I. Allgemeines

Die Firma Industry Quality Service GmbH versteht sich als Werkunternehmen, nach § 631 BGB. Für alle Dienstleistungen, welche von der Industry Quality Service GmbH erbracht werden, einschließlich solcher aus zukünftigen Geschäftsabschlüssen, gelten die nachstehenden aufgelisteten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

II. Vertragsschluss

1. Zustandekommen des Vertrages

Der Auftraggeber der Firma Industry Quality Service GmbH ist durch seine Unterschrift, unter die Auftragserteilung, an den Vertrag gebunden. Diese Auftragserteilung wird per Fax an die Firma Industry Quality Service GmbH weitergeleitet. Die Firma Industry Quality Service GmbH kann dieses Angebot unmittelbar annehmen, durch Zusendung der Auftragsbestätigung oder durch direkte Arbeitsaufnahme. Diese von der Firma Industry Quality Service GmbH zugesendete Auftragsbestätigung ist auch ohne Unterschrift vollständig gültig. Der Vertrag gilt als rechtskräftig, wenn der Auftraggeber, der zugesendeten Auftragsbestätigung durch die Firma Industry Quality Service GmbH, nicht umgehend widerspricht.

 

III. Vergütung

1. Vergütung

Es gelten die Stundensätze, welche auf der aktuellen Preisliste (Stand 01.01.2012) hinterlegt sind (Zusendung auf Anfrage). Die durch die Mitarbeiter der Firma Industry Quality Service GmbH erbrachten Leistungen, werden nach geleisteten Stunden abgerechnet. Anderweitig vereinbarte Vergütungen bedürfen der Schriftform und werden auf der Auftragsbestätigung vermerkt.

2. Fahrtkosten

Jeder gefahrene Kilometer wird mit EUR 0,35 je km und Fahrzeug abgerechnet.

3. Materialkosten

Die Nutzung von Maschinen ist im vereinbarten Stundensatz enthalten. Für Verbrauchsmaterialien behält sich die Firma Industry Quality Service GmbH das Recht vor, diese separat mit dem Auftraggeber, nach Verbrauch abzurechnen.

4. Zahlungsbedingungen

Der Rechnungsbetrag, für die geleistete Dienstleistung, ist 14 Tage ab Rechnungsdatum, ohne Abzug fällig. Bei längerfristigen Aufträgen ist die Firma Industry Quality Service GmbH berechtigt, Zwischenabrechnungen zu erstellen.

5. Zahlungsverzug

Ist der Auftraggeber seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen und mit Rechnungen im Zahlungsverzug ist die Firma Industry Quality Service GmbH berechtigt, weitergehende Arbeiten einzustellen, bis die Zahlung erfolgt ist. Nach der zweiten Mahnung behält sich die Firma Industry Quality Service GmbH das Recht vor, einen Anwalt zu beauftragen, dessen gesamte Kosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden.

 

IV. Behinderungen und Unterbrechungen

1. Verzögerungen

Die Firma Industry Quality Service GmbH ist stets bemüht, angenommene Aufträge frist- und termingerecht abzuschließen. Die Firma Industry Quality Service GmbH ist nicht haftbar für Ereignisse, welche durch höhere Gewalt und Zufälligkeiten anderer Art wie, Aussperrung und Streik, Zustande kommen.

 

V. Gewährleistung

Der Auftraggeber hat die Firma Industry Quality Service GmbH, hinsichtlich offensichtlicher Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von einer Woche nach Auftragsabschluss zu informieren. Die Firma Industry Quality Service GmbH verpflichtet sich Mängel, welche durch die Firma Industry Quality Service GmbH zu verantworten sind, durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu beseitigen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, der Firma Industry Quality Service GmbH die Möglichkeit zu geben, die Mängel zu beseitigen. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Auftraggeber berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Herabsetzung des Werklohnes zu verlangen.

 

VI. Haftung

1. Haftung

Die Firma Industry Quality Service GmbH haftet nicht für eventuelle Schäden, welche aus der vertraglichen Dienstleistung entstehen, wenn nicht eine grobe Fahrlässigkeit oder eine vorsätzliche Verletzung des geschlossenen Vertrages vorliegen.

2. Versicherung

Die Firma Industry Quality Service GmbH ist mit folgenden Summen gegen Haftpflichtschäden, welche bei der Ausführung der von uns erbrachten Dienstleistung entstehen können, versichert. 100000 Euro bei Vermögensschäden, 1 Million Euro bei Sachschäden und 3 Millionen Euro bei Personenschäden. Über diese Summen hinaus gehende Forderungen, werden durch die Firma Industry Quality Service GmbH nicht akzeptiert.

Stand 11.07.2014